Minimieren Sie Ihren Aufwand und warten Sie nicht zu lange!

Aufwand minimieren? Klar, das macht Sinn und bedeutet nichts anderes, als dass Sie uns so schnell wie sinnvoll und möglich beauftragen. Sie können uns bereits nach der Fälligkeit der Rechnung beauftragen, in der Praxis ist der beste Zeitpunkt nach einem Erinnerungsschreiben, das Sie noch selbst verschickt haben. Dann sparen Sie sich weitere Kosten und Aufwand.

 

Die Beauftragung selbst ist einfach, Sie möchten sich schließlich um Ihre Arbeit und um Ihre Kunden kümmern und nicht um administrative Dinge. Sie legen uns die Rechnung einfach auf das Faxgerät oder schicken sie uns per Mail. Fertig. Sofort werden wir für Sie tätig. Einfacher und schneller kann es nicht sein!

 

Was unterscheidet nun das Inkasso für Handwerker vom klassischen Inkasso? Die Schreiben an die Schuldner und die Verhandlungen. Denn hat der Kunde z.B. Ihr Angebot schriftlich angenommen und die Rechnung ist auf Grundlage dieses Angebotes erstellt hilft uns das im weiteren Verfahren. Das selbe gilt, wenn der Kunde ein Abnahmeprotokoll unterzeichnet hat? Oder haben Sie Material verbaut, für das Eigentumsvorbehalt bis zur Bezahlung der Rechnung besteht? Alle diese Dinge gilt es zu berücksichtigen. Sie helfen Einwände aus der Welt zu schaffen und bestenfalls durch ein Anerkenntnis schnell zu Erfolg zu kommen.

 

Aber wir machen es Ihnen leicht: Für den Start schicken Sie uns nur die Rechnung. Benötigen wir weitere Unterlagen oder Informationen von Ihnen, fordern wir diese einfach an. So müssen Sie nicht Zeit aufwenden für Dinge, die wir wahrscheinlich gar nicht benötigen.

 

Die Kosten? Auch hier gilt: Keine Aufnahmegebühr, keine Fallpauschale, kein Jahresbeitrag, keine Mindestmengen, keine Erfolgsprovision (vorgerichtlich). Fordern Sie einfach weitere Informationen und das Konditionsblatt an oder laden es direkt herunter. Sie werden überzeugt sein, dass wir Ihr Partner sind!

powered by